• OX-fanzine

    Man neigt ja dazu, sich die Tasten fusselig zu tippen, um Genres, Stile, Qualitätsmerkmale zu erklären. Es gibt aber so schöne Fälle, zu denen THE EFFECTER mit ihrem Debüt „Far Away“ sicher zählen, in denen es gilt, sich kurz zu fassen.

    Das hier ist nicht mehr und nicht weniger als herrlich schwungvoller Garagepop, der sich im Erbe von den STROKES und Co. einen gemütlichen Platz gesucht hat. Einen Platz, auf dem THE EFFECTER gerne langfristig verweilen dürfen, wenn sie sich denn die nötige Spannung bewahren können „Far Away“ weiß mit viel Lässigkeit zu begeistern, verzichtet gerne auch mal auf herrliche Weise auf Perfektion und macht sehr viel Laune, auch wenn die Platte hier und da ihre Längen hat.

    Bianca Hartmann

    http://www.ox-fanzine.de/web/rev/92046/reviews.207.html